Freianlagen

Der Bereich der öffentlichen Freianlagen spannt sich zwischen dem Platz an der Bösmannstraße und dem zentral im neuen Quartier gelegenen Quartiersplatz mit einem Baumdach aus Eisenholzbäumen auf. Beide Plätze sind mit Sitzmöglichkeiten ausgestattet, die zu Aufenthalt und Treff einladen. Die Quartierstraße wird begleitet von einer Reihe gefüllt blühender Vogelkirschen, sowie einer zweireihigen Hainbuchenhecke die die Wohngebäude von der Straße abgrenzen. Im Inneren der Quartiere entsteht ein halböffentlich genutzter Freibereich der eine Abfolge kleiner Plätze und den Spielplatz aufnimmt. Die privaten Gärten werden mit geschnittenen Hainbuchenhecken und Pflanzflächen mit Stauden und Gräsern sowie Blütensträuchern abgegrenzt. Die KITA im Gebäude an der Tübinger Straße orientiert sich mit Ihrem Freibereich zur Quartiermitte hin und schließt an den Freibereich des kleinen Quartiersspielplatzes an.