Neuentwicklung Badischer Hof Schwaigern

Investorenauswahlverfahren 1. Preis 2018

Projektdaten


Wohnbebauung mit 24 Wohneinheiten, 9 oberirdischen Stellplätzen, Tiefgarage mit 27 Stellplätzen und Freianlagen

Auslober: Stadt Schwaigern
Auftraggeber: Böhringer Creativbau GmbH

Grundstücksfläche: ca. 1.930 m²
Wohnfläche: ca. 1.500 m²

Entwurf: Thomas Hirsch
Freianlagen: Tim Kleinheins

Beschreibung


Die Neuordnung des Badischen Hofs greift den historischen Städtebau und das Thema des Hofs auf und überträgt es in einen modernen und zeitgemäßen Wohnungsbau. Der neue Badische Hof besteht aus einem Ensemble von 3 Häusern mit jeweils 2 Vollgeschossen und Dachgeschoss. Die Häuser erhalten alle ein Satteldach und passen sich in Form und Größe in die Umgebung ein. Die Baukörper sind straßenbegleitend zur Bahnhofsstraße und Kraichgaustraße angeordnet. Das südliche Haus liegt dabei giebelständig zur Bahnhofsstraße und bildet den unteren Abschluss des Quartiers. Zentral im Quartier ist der gemeinsame Innenhof

angeordnet, der rückseitig über die Erschließungsstraße "Badischer Hof" anfahrbar ist. Hier befinden sich die oberirdischen Stellplätze des Quartiers. Die übrigen Stellplätze sowie der Großteil der Fahrradstellplätze sind in der Tiefgarage untergebracht, welche über die Bahnhofstraße erschlossen wird. Um dem städtebaulichen Konzept Rechnung zu tragen, wird das Planungsgebiet um das angrenzende nördliche Flurstück erweitert.
Das mittlere und das südliche Haus liegen im ausgelobten Bereich, das nördliche Haus befindet sich in einem 2. Bauabschnitt auf dem zusätzlichen Grundstück.


Neben der Gestaltung eines Wohnhofs und der Förderung der Gemeinschaft ist ein lebendiges und durchmischtes Quartier für alle Alters- und Einkommensgruppen die große Qualität des neuen Badischen Hofs. Um dies zu gewährleisten, wurde ein Nutzungskonzept mit einem vielfältigen Angebot an sozial geförderten Wohnungsgrößen erstellt. Im Erdgeschoss des mittleren Hauses ist eine Wohngemeinschaft für Senioren angedacht. Die ebenerdige Anbindung in zentraler Lage im Ortsteil Stetten ist ideal für einen Altersruhesitz inmitten eines nachbarschaftlichen Wohnhofs. Im EG des Hauses 1 stellt der Gemeinschaftsraum mit eigener Küche und einem Nebenraum ein zusätzliches Angebot für die Bewohner des Badischen Hofs dar. Hier können beispielsweise Feste

gefeiert, Bewohner getroffen, Hobbys und Kontakte gepflegt oder zeitweise Gäste untergebracht werden. Das Wohnungsangebot umfasst passend für alle Lebenssituationen 2-, 3-, und 4-Zimmerwohnungen. Sämtliche Grundrisse in den Häusern entsprechen den Anforderungen des Landeswohnraumförderungsgesetzes. Im Grundrissangebot befinden sich in jedem Größenbereich barrierefreie Wohnungen, die schwellenfrei erreichbar und mit dem Rollstuhl befahrbar sind. Sowohl in der Tiefgarage, als auch oberirdisch sind barrierefreie PKW-Stellplätze angeordnet. Außerdem verfügen die drei Häuser über einen Aufzug und können barrierefrei über alle Ebenen und an die Tiefgarage angeschlossen werden.


Den Eingang zum Badischen Hof bildet ein öffentlicher Platz mit Wasserspiel und Sitzmöglichkeiten unter Bäumen, die für ein angenehmes Kleinklima und ausreichend Verschattung in den Sommermonaten sorgen. Zu diesem Platz hin orientieren sich die beiden Gemeinschaftsräume der angrenzenden Gebäude. Die Wohngemeinschaft für Senioren im zentralen Gebäude verfügt zudem über eine große Freiterrasse, welche sich zum halböffentlichen,

gemeinschaftlich nutzbaren Innenhof orientiert. Der Hof wird intensiv begrünt und verfügt, neben den Zugängen zu den Gebäuden über einen Spielplatz für Kleinkinder. Von den angrenzenden Stellplätzen, welche über die Erschließungsstraße Badischer Hof angefahren werden, als auch über den Platz an der Kreuzung Bahnhofstraße, ist das Quartier barrierefrei erreichbar.