Wohnbebauung Jakobsbrunnen Leinfelden-Echterdingen

8 Mehrfamilienhäuser mit 52 Wohneinheiten und Tiefgaragen, 10 Reihenhäuser und 6 Einfamilienhäuser

Projektdaten


Auftraggeber: Wilma Wohnen Süd GmbH

Gesamtgebiet: ca. 12.275 m²
Nettobauland: ca. 10.020 m²

Kubatur Mehrfamilienhäuser: ca. 30.280 m³
Ausführung: 2013 - 2017
Fertigstellung: 05/2017

Entwurf: Thomas Hirsch, Huu Loc Pham und Ralf Ritter
Projektleitung: Ralf Ritter
Freianlagen: Ingenieurbüro Spieth GmbH

Beschreibung


Die Bebauung eröffnet durch den gewählten Nutzungsmix aus Mehrfamilienhäuser, Reihenhäuser und Einzelhäusern ein vielfältige Quartierscharackter der sich harmonisch in das Stadtbil einfügt.

Es ist eine Bebauung entstanden, die bezüglich der Geschossigkeit, der Höhengestaltung und der Gebäudetypologie mit der umgebenden Bebauung verträglich ist und auf diese in den Randbereichen Rücksicht nimmt, sich aber nicht unterordnet.


Wohnbebauung Jakobsbrunnen Leinfelden-Echterdingen

Die leichte Hanglage des Wohngebiets JAKOBSBRUNNEN ermöglicht eine terrassierte Anordnung der architektonisch modernen Häuser, welche sich harmonisch in die Umgebung einfügt. Durch Geländemodellierung und Stellung der Gebäude bei der Planung wurde darauf geachtet, dass den Anforderungen an Belichtung und das Kleinklima im Gebiet Rechnung getragen wird. Die Gärten aller Häuser sind nach Süden oder Westen ausgerichtet. Eine öffentliche Grünfläche mit Kinderspielplatz ist im südwestlichen Planbereich vorgesehen.