Project GmbH
Büro+GewerbeStädtebauWohnenAlt & JungKommunalFreianlagenÜber Uns
Aktuelle NachrichtenDie GeschäftsleitungLeistungsprofilAuszeichnungenReferenzeneingesetzte TechnikAktuelle JobangeboteKontakt
Project GmbH
Planungsgesellschaft
für Städtebau,
Architektur und Freianlagen


Architekten
Stadtplaner
Freianlagenplaner
Diplomingenieure

HRB 210361 Stuttgart

Geschäftsführer
Christian Stierle
Manfred Hagelstein SRL

Prokuristen
Ulrich Neumann
Veit Schmid
Gerhard Vogl
Nicolas Pollich SRL

Weitere
Gesellschafter
Dieter Raichle BDA DWB SRL
Markus Greif
Ralf Ritter
Kerstin Hagmann
Heinz Hofrichter
Carmen Nemenz
Dieter Engelhorn

Niederlassungen
Esslingen und München


1. Rang bei Mehrfachbeauftragung
"Ulm-Böfingen - Lettenwald"


Eingereichte Pläne
Plan 1
Plan 2
Plan 3

Die Bau- und Siedlungsgenossenschaft Aufbau eG aus Ulm hat eine Mehrfachbeauftragung zur Neubebauung eines Grundstückes am Quartriersplatz des geplanten Ulmer Neubaugebietes Lettenwald ausgelobt. Der Entwurf der Project GmbH wurde Sieger dieses Verfahrens.

Die beiden neu geplanten Gebäude entlang des Erika-Schmid-Weges bilden die östliche Kante des Quartiersplatzes. Von dort aus erfolgt auch der Zugang. Auf der Westseite befinden sich die privaten Gärten der Erdgeschosswohnungen und der Kinderspielplatz.

Die beiden Baukörper bieten Platz für insgesamt 22 Zwei-, Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen. Alle Wohnungen sind nach Süden und Westen orientiert und barrierefrei ausgebildet.

Durch die Planung nutzungsneutraler Räume ist neben Familienwohnen auch eine Nutzung durch Wohngemeinschaften oder andere alternative Wohnformen möglich. Bei einer solchen Nutzung ist es möglich, die Küche nach Westen zum Balkon hin anzuordnen. Im Erdgeschoss kann ein Gemeinschaftsraum mit Anbindung an den Quartiersplatz geschaffen werden.

Die Fassade am Quartiersplatz wird über Rankgerüste begrünt. An den vorgelagerten Gitterrostbalkonen ermöglichen Pflanztöpfe eine weitere individuelle Bepflanzung. Diese Fassadenbegrünung dient sowohl der Verschattung im Sommer als auch der Verbesserung des Mikroklimas. Die Fassade nimmt die Themen des begrünten Platzes auf.

Die Gebäude werden als Passivhäuser geplant. Die kompakten Baukörper sind nach Süden und Westen orientiert. Durch die vorgesehene Holzfassadenkonstruktionen wird zudem eine Reduzierung von Wärmebrücken erreicht. Eine Stahlbetonkonstruktion trägt dabei die Fassade aus Holzfassadenelementen, diese wird verputzt. Die Holzelementkonstruktion führt zu einer Minimierung der Konstruktionsstärke gegenüber einer konventionellen Konstruktion. Der Bauablauf kann durch die Verwendung vorgefertigter Elemente optimiert werden.

Herzstück der Anlagentechnik ist eine getrennte Wohnungslüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, das für jede Wohneinheit nutzerspezifisch gesteuert werden kann. So wird die Anpassung der Volumenströme an die Anforderungen der Nutzer und die baulichen Notwendigkeiten ermöglicht. Zu- und Abluft werden über druckverlustarme zentral Schächte geführt. So kann die Aussenluft zusätzlich zur Wärmerückgewinnung in den Wohnungen aucvh zentral über einen Wärmetauscher vorgewärmt werden.

An der Westfassade sind Photovoltaikelemente als Sonnenschutzlamellen vorgesehen. Der damit erzeugte Strom wird als Antriebsenergie für die Lüftungsgeräte genutzt. Thermische Solarkollektoren auf der Dachfläche werden für die Warmwasserbereitung herangezogen. Die Restwärmeversorgung für Warmwasserbereitung und Raumheizung erfolgt über das Fernwärmenetz.

Das Baugebiet "Lettenwald" wird derzeit erschlossen.


Städtebau und Architektur
Project GmbH, Esslingen

Dipl.-Ing. Ulrich Neumann
B.A. Karl Christian Arendt

Visualisierung
Dipl.-Ing. Nicolas Reber



Project GmbH Logo
Planungsgesellschaft für Städtebau, Architektur und Freianlagen
Ruiter Straße 1 | 73734 Esslingen | Telefon 0711 34585-0 | E-Mail


Impressum | Datenschutz